Alkoholprävention vor Ort

Alles klar!?
Seminar zu Methoden der Alkoholprävention

Des Deutschen liebste Feierdroge ist der „Alkohol“. Auch von Kindern und Jugendlichen wird dieser „Stimmungsmacher“ getestet.

„Trinken bis der Arzt kommt“ ist nicht nur ein flotter Spruch cooler Jugendlicher sondern eine oft bittere Wahrheit, welche durch eine hohe Zahl von alkoholbedingten Klinikeinweisungen belegt wird.

Die Fachstelle für Suchtprävention hat Methoden zur Alkoholprävention auf ihre Wirksamkeit geprüft und für Mitarbeiter der Jugendhilfe zusammengestellt. Alle Methoden haben sich, eingebunden in ein pädagogisches Gesamtkonzept, im Praxiseinsatz bewährt. Ein Blick durch die Rauschbrille und eine Abfolge von speziellen Methoden und Übungen z.B. können den Kindern und Jugendlichen einen realistischen Rauscheindruck verschaffen, über Risiken informieren und zum Nachdenken anregen.

Zum Seminarprogramm gehört:
arrow Wirkkoffer Alkohol / Vorstellen und Einüben von Methoden
arrow Einweisung in die Arbeit mit Rauschbrillen / Praxistest
arrow Medieneinsatz an Beispielen
arrow Anregungen zur Arbeit mit jugendlichen Peers in der Kleingruppe
arrow Information über das Verleihprogramm für den Rauschbrillensatz

Zielgruppe: Pädagoginnen / Pädagogen

blankZeitlicher Umfang

3 Unterrichtsstunden

blankDatum/Uhrzeit

nach Vereinbarung

blankOrt

in der Regel in Ihrer Einrichtung/Schule

blankHinweis

Dieses Angebot ist ein Abrufangebot und erfolgt nach vorheriger Absprache und Terminierung.

blankKontakt
blank& weitere
blankInformationen

Jürgen Meisenbach, Fachstelle für Suchtprävention
Tel.: 02233/709259 oder 02233/99444-12
Email: j.meisenbach@drogenhilfe.koeln